Morgen bis 3. November 2017

Ausstellung »Hessischer Staatspreis Universelles Design 2016«

Sauberesachen vcorakas 3

Saubere Sachen

Ausgezeichnete Diplomarbeit von HfG-Alumna Vasiliki Corakas 

Die Ausstellung präsentiert die im letzten Jahr beim Hessischen Staatspreis Universelles Design ausgezeichneten Arbeiten in den Räumen der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Motto des vom Hessischen Ministerium der Finanzen und dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration ausgelobten und vom Rat für Formgebung durchgeführten Wettbewerbs war »Smart & Mobil«. Bewerben konnte sich Unternehmen, Agenturen, Architekt_innen, Designer_innen, Institutionen und Studierende bzw. Absolvent_innen hessischer Hochschulen aus gestalterischen Studiengängen, die das Thema des Universellen Designs auf besondere Weise fördern und in Hessen ansässig sind, eine Niederlassung in Hessen oder das Projekt in Hessen umgesetzt haben.

Im Nachwuchssegment setzten sich 2016 bei den dotierten Förderpreisen durchweg Frauen durch: Die HfG-Absolventin Vasiliki Corakas wurde für ihre Diplomarbeit »Saubere Sachen«, ein nachhaltiges Waschmitteldosierungskonzeot (betreut von Prof. Peter Eckart und Dipl.-Des. Knut Völzke), mit dem auf 3.000 dotierten ersten Platz ausgezeichnet. Den zweiten und dritten teilten sich die Studentinnen Olga Schikurski von der Kunsthochschule Kassel und Shana Puid von der HfG Offenbach. Anerkennungen gingen an Theresa Battran und Marietta Schneider, beide Hochschule Darmstadt, sowie Marlies Kolodziey von der HfG Offenbach.

Zur Eröffnungsfeier werden Prof. Bernd Kracke, Präsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach, Stefan Grüttner, hess. Sozialminister sowie Prof. Peter Eckart, Vizepräsident der Hochschule für Gestaltung Offenbach, sprechen.

Vernissage

24. Oktober 2017, 14:30 Uhr​

Foyer vor der Aula

Hochschule für Gestaltung Offenbach

Schlossstraße 31

63065 Offenbach

Um vorherige Anmeldung bei Sabine Klein wird gebeten:
Tel. 069/80059-104
Fax 069/80059-109
klein@hfg-offenbach.de