Bildhauerei

Dennis siering   wohneinheiten  2013

Wohneinheiten

 2013

Dennis Siering

Vom Kopf

Die unterschiedlichen Handlungen bildhauerischen Denkens bilden mit den anderen klassischen Kunstgattungen Malerei und Zeichnung eine Fülle künstlerischer Positionen, die die Gesellschaft und ihre Kultur prägen. Der Kanon der Bildhauerei, ihre Dreidimensionalität sowie die vierte Dimension Zeit, die unterschiedlichsten Materialien und ihre Oberflächen sowie der Kontext ihrer Präsentation, sind Gegenstand der Diskussion in Lehre und Forschung. In der vielfältig geformten Landschaft künstlerischen Arbeitens, deren stetige Veränderung ein Teil künstlerischer Produktion ist, stellt die Lehre einen dynamischen Prozess dar, aber auch einen Dialog mit anderen künstlerischen Konzepten und Disziplinen. Unsere Umgebung und ihre Architekturen, wie die Tasse auf dem Tisch, der Stuhl im Raum, die Räume innerhalb eines Hauses, die Häuser in der Stadt, die Städte und ihre Plätze bedingen unser plastisches Denken und Handeln. Dreidimensionales Gestalten beschäftigt sich mit dieser Umwelt in ihren ästhetischen Erscheinungsformen.

Eine Plastik/Skulptur steht, liegt oder schwebt im Raum, sie ist groß oder klein, sie ist aus Bronze oder Holz, es sind Module aus Papier oder industrielle Ready-mades, sie interveniert in bestehende Architekturen, sie ist leicht oder schwer, gelb oder grün, sie steht drinnen oder draußen.

Die Plastik/Skulptur ist ein sinnliches Gegenüber unserer geistigen Freiheit.

Doktorand_innen

Helene Deutsch

Über Humor in der zeitgenössischen Kunst

Betreuende: Prof. Dr. Juliane Rebentisch, Prof. Susanne Winterling

Informationen zur Promotion

Studentische Arbeiten

Daisy von mitzlaff   selbstportrait   2014

Selbstporträt

2014

Daisy von Mitzlaff

Emilia neumann   2014

o.T.

2014

Emilia Neumann

Lutz pillong   2014

o.T.

2014

Lutz Pillong

Malte zenses   work sux but i need the bux   2014

work sux but I need the bux

 2014

Malte Zenses

Maria anisimowa   2013

o.T.

2013

Maria Anisimowa

Sven prothmann   2014

o.T.

2014

Sven Prothmann

Kalender

19. Februar 2015 bis 23. Januar 2017
23 Januar 2017 Montag

HOT POTS (What Artists Cook Up in Clay)

bis 24. Januar Geleitsstraße
2fb2638643b575c76a8bd2d8bc7f6511
20 Januar 2017 Freitag

Blockadia*Tiefsee

bis 5. März
Blockadia
23 Juni 2016 Donnerstag
Michael kleine plakat online
19 Februar 2015 Donnerstag
150211 ausstellung poster solo

News

Smwbymels2014
vor 1 Jahr

Neuberufung Professur Bildhauerei

Zum 1. Oktober 2015 ist die Künstlerin Susanne M. Winterling auf die Professur für Bildhauerei an die HfG Offenbach berufen worden.

Transformative paper
vor 1 Jahr

Kunstszene Hessen

Die HfG Offenbach zeigt am 29. September 2015 mit der Ausstellung »Kunstszene Hessen« im Bundesrat in Berlin Arbeiten aus verschiedenen Bereichen. Die Schau läuft im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Bundesratspräsidentschaft des Landes Hessen.

Tamara 2011
vor 1 Jahr

Maria Anisimowa erhält Max-Pechstein-Förderpreis

Der mit 5.000 Euro dotierte Max-Pechstein-Förderpreis für junge Kunst in der Bundesrepublik geht in diesem Jahr an die HfG-Absolventin Maria Anisimowa.

Cantilever
vor 2 Jahren

HfG-Absolvent gewinnt Wettbewerb zur Kunst am Bau

Sven Prothmann, Absolvent der HfG, hat den »Kunst am Bau-Wettbewerb« des Hessischen Baumanagements gewonnen.

14
vor 2 Jahren

VOUGE

Acht Studierende des Lehrgebiets Bildhauerei der HfG Offenbach bei Prof. Wolfgang Luy stellen bis 31. August 2014 in der Akademie Galerie Nürnberg ihre Arbeiten aus.