Förderung Kunst und Design

Gesellschaftliches Engagement für unsere Hochschulentwicklung

Herausforderungen unserer Zeit bedürfen frischer Ansätze und neuer Lösungsmodelle. Die jungen Talente der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach werden durch gestalterische Freiheit und individualisierte Lehre darin ausgebildet, sich komplexer Aufgabenstellungen anzunehmen. Schon im Studium begeistern sie mit ihren kreativen Ideen und hinterlassen Spuren durch ihren professionellen Auftritt in den Bereichen Kunst, Medien und Design.

Für die Hochschule ist es eine zentrale Aufgabe, den mehr als 650 Studierenden und ihren knapp 40 Professoren/innen und Dozenten/innen exzellente Voraussetzungen zu bieten. 

Ihre Ansprechpartner

sind der Präsident und

Stephanie Koopmann

Stabsstelle Förderung Kunst und Design

koopmann@hfg-offenbach.de

T 069.800 59-102

Ermöglichen Sie wichtigen Handlungsfreiraum!

  • Für die Entwicklung der Hochschule ist es essenziell, besondere Chancen nutzen zu können, wie beispielsweise gänzlich neuartige Ansätze zu testen oder inspirierende Köpfe nach Offenbach einzuladen.
  • Die HfG pflegt den Anspruch, herausragende Vorbilder und Querdenker_innen in den jeweiligen Disziplinen mit einem Lehrauftrag nach Offenbach zu holen.   
  • Den weltweiten Ruf der HfG auszubauen, bedarf es der Bereitstellung von besonderen Materialien und die schnelle Verfügbarkeit von innovativster Technik an einem modernen Campus.
  • Inspiration durch interessante Begegnungen, Reisen und Kooperationen weltweit ist für die Laufbahn der Studierenden von außerordentlicher Bedeutung und Prägung.
  • Studierende können sich häufig nur vollkommen auf die Ausbildung oder das große Diplomwerk einlassen, wenn sie temporär finanziell entlastet werden. Es ist unser Ansporn, benachteiligten herausragenden Talenten ein Studium zu ermöglichen.

Sehr gerne tauschen wir uns mit Ihnen in einem unverbindlichen persönlichen Gespräch über interessante Förderprojekte und Möglichkeiten für ein wirkungsvolles Engagement aus.  

Spendenkonto

HfG Offenbach

IBAN: DE94 5005 0201 0200 1455 33

BIC:  HELADEF1822

   

Verwendungszweck

Spende HfG Offenbach

Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Anschrift anzugeben, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung zusenden können.

Pg cnc fraese

CNC-Fräse im Fachbereich Design

Ihr Engagement erhöht unser Entwicklungspotential!

Sie planen sich als Privatperson, als Unternehmen oder Stiftung zu engagieren, überlegen möglicherweise eine Stiftung zu gründen oder eine Schenkung zugunsten der Hochschule einzurichten, dann stehen wir Ihnen an dieser Stelle als vertraulicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Uns ist daran gelegen, gemeinsam mit Ihnen zu überlegen, wo Ihr Engagement nicht nur das beste Potential für die Hochschule entfalten kann, sondern vor allem, welches unserer Themenfelder Sie persönlich begeistert.

Hfg doku gunter reski js 02

Unterricht im Lehrgebiet Malerei

Inspiration zurück erhalten!

Als Förderer_in der HfG Offenbach erleben Sie aus nächster Nähe, wie junge Menschen mit und an ihrer Kreativität arbeiten, sich weiterentwickeln und dabei wichtige neue Impulse freisetzen. Sie, Ihre Familie oder Ihr Unternehmen können diese Reifeprozesse innerhalb der Ateliers und Werkstätten miterleben.

Gesellschaft und Wirtschaft profitieren in unterschiedlichen Disziplinen und Think Tanks von einer Zusammenarbeit mit unseren Studierenden und Absolventen_innen.  

2015 07 12 pg camilo brau 14

Projektpräsentation Fachbereich Design

Überzeugen Sie sich selbst!

Sehr gerne laden wir Sie zu spannenden Themen und interessanten Veranstaltungen ein.

Anmeldung Newsletter

Ansprechpartnerin

Stephanie koopmann 0008 1

Stephanie Koopmann studierte Internationales Kulturmanagement an der Business School ISW in Freiburg und legte den Grundstein ihrer beruflichen Ausrichtung an der MET Opera (NYC, USA). Anschließend war sie für die internationale Managementberatung Brakeley Ltd (u.a. Max-Planck-Gesellschaft, Medizinische Hochschule Hannover, Stiftung Päpstliche Schweizer Garde, Global Leadership Foundation, WWF International) für den Erbinnenverein Pecunia und die Stiftung filia sowie für die Zoologische Gesellschaft Frankfurt tätig. 2009 gründete sie das eigene Beratungsunternehmen und betreute Stiftungen, Vereine, öffentliche Einrichtungen und soziale Investoren bei ihrem strategischen Engagement im gemeinnützigen Sektor. U.a. für: Stiftung Elbphilharmonie, Stiftung Humboldtforum im Berliner Schloss, Canopus Foundation,  Stiftung Kronberg Academy, Universitätsmedizin Mainz, Children for a better World, VITA Assistenzhunde, Wissensfabrik – Unternehmer für Deutschland. 

Seit September 2016 leitet Stephanie Koopmann den Bereich Förderung Kunst und Design an der Hochschule für Gestaltung Offenbach.  

Stephanie Koopmann

koopmann@hfg-offenbach.de

Tel. +49(0)69.800 59-102