Senat

Der Senat als das oberste demokratisch gewählte Gremium der Hochschule setzt sich aus den Mitgliedergruppen Professor/innen, Mitarbeiter/innen und Studierenden zusammen. Er steht neben den Einzelorganen wie Präsident oder Kanzler/in und versieht je nach Gesetzeslage Leitungsaufgaben von strategischem, beratendem, legislativem oder kontrollierendem Charakter. So entscheidet er beispielsweise über Satzungen, Entwicklungsplanung, Studiengänge, Forschungskoordination, Zustimmung zur Gliederung in Fachbereiche und Zuordnungen der Fachbereiche. Weiterhin nimmt der Senat Stellung zu Zielvereinbarungen und Budgetplan, zu Berufungsvorschlägen, Honorarprofessuren, zur Einrichtung/Aufhebung von zentralen Einrichtungen, zum Frauenförderplan. (Näheres im Hessisches Hochschulgesetz § 40). Die Sitzungen sind hochschulöffentlich.​

Mitglieder

Professor/innen

Prof. Heiner Blum   

Prof. Peter Eckart

Prof. Klaus Hesse

Prof. Dr. Markus Holzbach

Prof. Dr. Christian  Janecke

Prof. Petra Kellner

Prof. Martin Liebscher
Prof. Rotraut Pape
Prof. Dr. Juliane Rebentisch

​Stellvertreter/innen

Prof. Frank Zebner

Prof. Alexander Oppermann

Prof. Werner Lorke

Prof Dr. Marc Ries, 

Prof. Siglinde Spanihel

Prof. Dr. Klaus Klemp 

Prof. Dr. Martin Gessmann

Studierende

Hanna Lompa
Arootin Mirakhani
Kim Sylvestre Schön
Laura Krestan
Natalja Kreiter

Stellvertreter

Rostyslav Likholat
Jakob Stöger
Kevin Moll

Administrativ-
​Technische Mitglieder

Christiane Kühn-Wilkens
Moritz v. Ilberg

Stellvertreter

Wolfgang Rademacher



Wissenschaftliches Mitglied

Agnes Meyer-Wilmes

Stellvertreter

Stephan Blanché

Andreas Klober

Mitglieder mit beratender Stimme

Präsidium

Präsident
Vizepräsident
Kanzlerin


Frauenbeauftragte

Christa Scheld

Vorsitzender des Personalrats

Jörg Buch


Vorsitzende/r des AStA

Kim Schön​