StuPa

Stupapic

Studierendenparlament

Die Mitglieder des Studierendenparlaments (StuPa) verwalten die Angelegenheiten der Studierendenschaft im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen selbst. Jede Studentin / jeder Student hat das aktive und das passive Wahlrecht und kann jährlich ins Parlament gewählt werden oder andere Kandidaten hineinwählen. Die Aufgaben der Studierendenschaft regelt das Hessische Hochschulgesetz. Es fordert unter anderem die Förderung der politischen Bildung und des staatsbürgerlichen Verantwortungsbewusstseins, die Pflege der internationalen Beziehungen Studierender, die Mitwirkung bei der Förderung von Student/en/innen. Zudem empfiehlt es die Wahrnehmung der wirtschaftlichen Selbsthilfe der Studierenden, ihre Unterstützung sowie die Pflege der kulturellen Interessen.Konkret heißt das: Das StuPa beschließt den jährlichen Haushalt der Studierendenschaft, diskutiert und entscheidet die vielen kulturellen Aktivitäten, reagiert auf aktuelle politische und hochschulpolitische Ereignisse, verarbeitet Informationen aus den Gremien der Hochschule und versteht sich diesbezüglich als Kommunikationsknotenpunkt. Das StuPa hält auch den Kontakt zum für die HfG Offenbach zuständigen Studentenwerk Frankfurt am Main.

StuPa-Präsidium

Nikolaus Kockel

stupapraesidium@hfg-asta.de

StuPa-Senat

Kim Lotte Stöber, Rostyslav Likholat, Dominik Keggenhoff, Martin Dörr, Wagehe Raufi, Frederic Kreutzer, Nikolaus Kockel, Leonie Martin, Laura Brunner, Paul Pape, Frauke Taplik, Rudolf Weißbeck, Imke Greitzke, Kim Sylvestre Schön