Werkstatt Bühnenbild und Kostümbild

Das System Theater, das Wesen eines theatralen Raumes begreifen, ihn nach einem Musikwerk oder einer Textvorgabe zu bespielen, verlangt besondere Grundkenntnisse und ein entsprechendes Vorgehen. Die dazu nötigen künstlerisch technischen Grundkompetenzen sowie das nötige Handwerkszeug zu vermitteln, ist der Inhalt der Werkstatt Bühnen- und Kostümbild im Rahmen einer kooperativen Lehrstuhlstruktur.

Klasse buehnenbild neujahrsempfang2011

Aktion und Lichtkonzept des Lehrgebiets Bühnenbild zum Neujahrsempfang 2011

Werkzeuge, die den Beruf des Theaterschaffenden im Bereich Bühnen- und Kostümbild formen

Modellbau

Darstellung der Wirklichkeit im Modell, Besonderheiten eines Maßstabes, exakte Simulierung einer gedachten oder vorgefundenen Räumlichkeit und der dazu gehörigen Oberfläche, Untersuchung der Wirkungen und deren Möglichkeiten des Einsatzes der bildnerischen Elemente im Raum.

Theatermittel

Überprüfen von Figur und Objekt im Raum. Eigenes Bewegen im (Bühnen-) Raum, Aktion im Raum. Erfahren der Architektur und der dazugehörigen Spielfläche. Rolle des Performers und des Beobachters, Storyboard, Szenario, Grundlagen der Perspektive, Raumanordnungen im Theater.

Bühnenbau

Herstellung von Bühnenmodellkästen im Maßstab 1:25, Erstellen von Modellfiguren. Modellbau des eigenen Entwurfes, Umgang mit Bühnenparametern - Erkennen der Gesetze und Eigenschaften eines theatralen Raumes.

Realisierung

Vom Modell zur Realisation im Maßstab 1:1, Raum und Installation. Figur und/oder Objekt im Raum, Realisierung der konzipierten Projekte, Konstruktion eigener Entwürfe im Maßstab 1:1, Materialrecherche und Verarbeitung.

Theaterpraxis

Erfahren des Theaterbetriebs in der Realität: Besuch von Bauproben in Theatern und gleichzeitig Durchführen von Bauproben der eigenen Bühnenbilder im hauseigenen Theaterlabor. Erfassen von Spielraum / theatralem Raum.

Kostüm

Herstellung von Kostümteilen, Nähtechniken, Schnittzeichnen, Materialkunde, Textile Ver- und Bearbeitungstechniken, Materialkunde, Präsentationsformen, Figurinenzeichnungen, technische Kostümzeichnung, Kostümliste, Kostenkalkulation, Erstellen eigener Kostüme nach Kostümentwürfen.

Licht

Lichtgestaltung im Bühnenbildmodell, Grundlagen der Lichtgestaltung und der Beleuchtungstechnik, Besuch von Beleuchtungsproben, Beleuchtungspläne, Beleuchtungspraxis, Licht im Realraum, Bedienen der Modelllichtanlage, Untersuchung des Zusammenhanges von Licht und Raum, sowie Farbe und Raum und Material und Licht in der Modellsimulation und in der Realität im Theaterlabor.

Theatertechnik

Kennenlernen und Erlernen der Theatertechnik. Aneignen und Weiterentwickeln handwerklicher Fähigkeiten. Theaterbesichtigungen, Erfahren der Möglichkeiten technischer Verwandlungen einer Bühne, Besichtigung Werkstätten, Technisches Zeichnen, Grundriss, Schnitt, technische Abwicklung, Details, Erstellung von Stücklisten und Protokollen, Durchführen einer  Werkstattabgabe, Kostenkalkulation.

CAD  

Technisches Zeichnen CAD 2D, Simulieren des Entwurfes als digitales 3D-Modell.

Alternierende Werkzeuge

Tongestaltung, Tonregie und Maske. 

Festival der jungen talente evo gelaende 2010 kleid vpn elisabeth wendt

Festival der jungen Talente 2010

Kleid von Elisabeth Wendt, EVO-Gelände, Offenbach

Entwurf lenz lucia bushart maylin habig

In einer Etagenwohnung

Entwurf zu Georg Büchner »Lenz«
Modell im Maßstab 1:25

Lucia Bushart und Maylin Habig

Modell 1 25 gasometer caroline stauch entwerfen in unterschiedlichen raeumen

In einem Gasometer

​Entwurf zu William Shakespeare »Der Sturm«
Modell im Maßstab 1:25

Carolin Stauch

Modellbaukaesten 1 25 bereit zur  fotografie

Bereit zum Fotografieren

Theatermodelle des Schauspiels Frankfurt im Maßstab 1:25 mit dem eingebauten Bühnenbildentwurf​

Besichtigung grossmarkthalle

Besichtigung der Großmarkthalle
​Wintersemester 2009

Modell grossmarkthalle linnan zhang ws 2009

Semesterthema »Der Sturm« von William Shakespeare
​Wintersemester 2009
​Nachbau der Halle im Maßstab 1:50

Linnan Zhang