Visualisierung und Materialisierung

Der Materialität und ihren inhärenten Möglichkeitsräumen – dem Gestalten von Material – gilt das besondere Interesse, aber auch dem Experimentieren, Fragen und Forschen. An der Schnittstelle zwischen der Idee und ihrer Materialisierung ergeben sich vielfältige funktionale und formale Potenziale. Die konzeptionelle und kontextuelle Einbindung der Materialisierung wird dabei häufig neu interpretiert. Dies auf Basis einer primär experimentell-forschungslastigen Methodik.

Im Lehrgebiet bilden sämtliche Kurse der Grundlehre und des Hauptstudiums – bis hin zu den Themenstellungen im Promotionsbereich – ein homogenes, interdisziplinäres Programm. Dieses zielt weniger auf eine dogmatische Reduktion als mehr auf die vielfältigen analogen und digitalen Methoden zur Formgenerierung und Materialisierung von Dreidimensionalität ab. Es geht um das Kennenlernen von Werkstoffen, Strukturen und Systemen, um deren Eigenschaften, um deren technisch-physikalisch-chemische Ausprägungen und sensorische Eigenschaften. 

Institut für Materialdesign (IMD)

Holzbach bild 2 homepage hfg
Light skin 01

Light Skin

Martin Pohlmann, Julian Schwarze

News

Att00001 2
vor 2 Jahren

Building with Textiles

Das Lehrgebiet Visualisierung und Materialisierung von Prof. Dr. Markus Holzbach präsentiert ab 27. September 2014 ausgewählte textile Arbeiten im Textielmuseum Tilberg, NL.

Facebook header
vor 3 Jahren

Möbelmesse Mailand

Studierende des Lehrgebiets Visualisierung und Materialisierung der HfG Offenbach bei Prof. Dr. Markus Holzbach (Fachbereich Produktgestaltung) zeigen im Rahmenprogramm der Mailänder Möbelmesse (8. bis 13. April 2014) im Ausstellungsdistrikt Ventura Lambrate Materialstudien...