15 Juli 2020

Feed Me Weird Things: Zuri Maria Daiß

20:00 Uhr
Feed me weird things flyer v10

Feed Me Weird Things

Akteur_innen aus den Bereichen Clubkultur und Musikperformance stellen ihre künstlerische Praxis und berufliche Situation in Atelier-/Arbeitsgesprächen vor

Feed Me Weird Things ist ein spontanes Gesprächsformat mit dem Ziel, ein Instant-Mentoring für die Studierenden mit Tipps aus der musikalischen, performativen, kuratorischen Praxis, mit breiteren und kurrenten Themen, mit Kritik rund um die Schnittstellen von Kunst und Clubkultur zu verbinden. Die teilnehmenden Studierenden können (und möchten) die Gespräche spontan mit Anmerkungen und Fragen bereichern. Alle Gespräche werden durch Musik/Video Einspielungen der Künstler_innen und Kreativen aufgelockert.

Für das Institut für Klangforschung und den Lehrbereich Experimentelle Raumkonzepte eröffnet Patrick Raddatz (Robert Johnson Theorie, Promovend und Lehrbeauftragter HfG Offenbach) das zweite Gespräch der Reihe mit:

Zuri Maria Daiß (Berlin)

Zuri Maria Daiß ist Musik-Kuratorin, Veranstalterin und Kulturschaffende mit politischem Impetus. Vor der SARS-CoV-2 Pandemie war sie als Künstlerische Leiterin für die Entwicklung eines neuen Veranstaltungsortes in NRW tätig. Für das CTM-Festival in Berlin arbeitet Zuri als Head of Marketing, kümmert sich um Sponsoring & Kooperationen und ist an der inhaltlichen Beratung beteiligt. Seit 2010 ist sie Inhaberin der Agentur ZURI & MARIA für Musik- und Künstler-Management, Booking, Projekt- und Veranstaltungskonzeption sowie Organisation.

Mit ihrem international aufgestellten kuratorischen Ansatz, ihrer Expertise und weit gefächerten Kontakten zu Kunst und Clubkultur trägt sie wesentlich zu etlichen Veranstaltungen bei, wie z. B. beim MAWA Festival (Gavdos, Griechenland), dem Bass Culture Festival The Only Good System im Radialsystem & Yaam Berlin, Berlin-Detroit: One Circle für das Hebbel am Ufer Berlin. Eines ihrer aktuellen Projekte ist ein Festival mit dem Titel Das Verschwinden der Musik, das Zuri Maria Daiß für das Berliner Haus der Kulturen mit realisiert.

15. Juli 2020, 20 Uhr 

Link zur Veranstaltung

https://video.hfg-offenbach.de/b/pat-nwf-vug

Fragen?

raddatz@institutfuerklangforschung.de

Zuri im soundpanzer

Vortragsreihe

29. Juni bis 20. Juli 2020
20 Juli 2020 Montag
 r0a8447
29 Juni 2020 Montag
Carmen herold