Prof. Heike Schuppelius

schuppelius@hfg-offenbach.de

T T +49 (0)69.800 59-250

Anbau Bühnenbild/Hauptgebäude, Raum B102/B103/B2/B3

Sprechstunde

mittwochs, 10 bis 12 Uhr
Raum 102 B

Lehrgebiet

Bühnenbild/Szenischer Raum

Fachrichtung/Bereich

Bühnenbild

Fachbereich

Kunst

Bild heike

Vita

Heike Schuppelius studierte Architektur und Bühnenbild an der Universität der Künste, Berlin und an der Architectural Association sowie der Central Saint Martins School in London. Arbeitsstipendien und Auszeichnungen führten sie wiederholt ins Ausland, u.a. nach Marseille, New York, Rom und Kairo. Für ihre Zusammenarbeit mit der New Yorker Theatergruppe Elevator Repair Service erhielt sie 2003 den Bessie-Award in der Kategorie Visual Design, 2004 den Rom-Preis, Villa Massimo. Im Anschluss wurde sie für die künstlerische Neugestaltung des »German Room« beauftragt, ein Konferenzsaal in der Food & Agriculture Organization (FAO) bei den UNITED NATIONS in Rom. In Zusammenarbeit mit Sasha Waltz realisierte sie Bühnenbilder und Videoarbeiten (u.a. für KÖRPER, MEDEA, ΕΧΟΔΟΣ). Schuppelius' aktuelle Bühnenbilder und Installationen wurden u.a. beim Warschauer Herbst, Athens Festival, Jahrhunderthalle Bochum, am Gorki Theater sowie im Naturkundemuseum in Berlin präsentiert. 2012/13 war sie Artist in Residence bei den Berliner Festspielen und gestaltete das Festivalzentrum für das renommierte Theatertreffen. Derzeit arbeitet Heike Schuppelius mit der israelischen Regisseurin Yael Ronen am Maxim Gorki Theater in Berlin.

2012 bis 2018 war Heike Schuppelius Professorin an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, im Studienjahr 2017/18 lehrte sie an der Athens School of Fine Arts, ASFA in Athen. Seit dem WS 2018 ist sie Professorin für Bühnenbild/Szenischer Raum an der HfG Offenbach