4 November bis 31. März 2023

Diamant Offenbach: Museum of Urban Culture

Do  wortmarken  16

Im ehemaligen Stadthaus eines Juweliers in der Offenbacher Fussgängerzone entsteht im Herbst und Winter 2022/23 durch das Lehrgebiet Experimentelle Raumkonzepte (Prof. Heiner Blum) mit dem Diamant Offenbach temporär ein neuer sozialer Ort, ein Museum für urbane Kultur und eine Schule für kreatives Handeln.

In zentraler Lage in der Offenbacher Innenstadt befindet sich das ehemalige Haus einer Juweliersfamilie, mit zwei Ladenetagen, einer Werkstatt, zwei Apartments, einem Keller und einem Innenhof. Ein Leuchtkasten in Form eines Diamants über dem Eingang wird zum Namensgeber, zur Bildmarke und zur Inspirationsquelle des Projekts. Innen wie außen ist Diamant Offenbach eine Zeitkapsel, die die Spuren vergangener Jahrzehnte in sich trägt.

Der Blick auf den Alltag und den öffentlichen Raum ist für viele junge Künstler_innen die Hauptinspiration ihres Schaffens und wird in neuen Bildwelten realistisch oder abstrahierend, bildhaft, räumlich oder performativ umgesetzt. In einer Zeit, die von den Möglichkeiten der Digitalisierung, der Online-Kommunikation und den Vereinsamungsszenarien einer Pandemie geprägt ist, entsteht eine neue Sehnsucht nach Anfassbarem und der kommunikativen Präsenz anderer Menschen.

Diamant Offenbach schafft hierfür einen Ort, der niederschwellig Teilhabe und die Begegnung mit Menschen und kultureller Produktion in den Bereichen Kunst, Design, Mode, Architektur, Text, Musik, Film, Bewegung und Digitalität ermöglicht. Diamant Offenbach öffnet für mehrere Monate seine Türen und wird durch die großzügige Überlassung des Immobilienentwicklers Kilian Bumiller zu einem neuen sozialen und kulturellen Treffpunkt in der Offenbacher Innenstadt.

Programm

In zweiwöchigem Wechsel zeigt der Diamant parallel meist mehrere Gruppen-, Themen- oder Einzelausstellungen. In einer Wallpaper Gallery werden historische Referenzen aufgerufen.

Zusätzlich zum kuratierten Museumsprogramm kann in einer Public Gallery eine Reihe von installierten Klapprahmen vom Publikum frei genutzt werden.

Eine Public Library ermöglicht den Einblick in bisher unveröffentlichte Textproduktionen unterschiedlicher Autor_innen, vom Din A4 Blatt bis zum Roman.

Wechselnde Screenings, Vorträge, Gespräche und Lesungen ergänzen das Programm.

Der Diamant ist ein Ort des Lernens und der Taten. Zu verschiedenen Themen werden generationsübergreifend Urban Skills & Life Hack Workshops angeboten.

An den Wochentagen wird der Ort zur Diamanten-Schule mit interdisziplinären Workshops für Kinder, Jugendliche und Schulklassen. Im Vordergrund steht hier eine umfassende Kooperation mit dem Offenbacher Rudolf-Koch-Gymnasium im Rahmen des Programms »Profilschulen Kulturelle Bildung Hessen«. Die Diamanten-Schule begreift den Alltag und den öffentlichen Raum als einen Ort der Inspiration und kulturellen Produktion und schafft Alternativen zur digital geprägten Freizeit der Kinder und Jugendlichen und erweitert den oft von Normen geprägten Möglichkeitsraum schulischer Bildungsarbeit.

Mit seinen Aktivitäten öffnet sich der Diamant auch in den angrenzenden Stadtraum. Er bespielt den Übergangsraum zur Fussgängerzone und erweitert sich mit ausgewählten Projekten in die Offenbacher Innenstadt.

Der Diamant ist am erweiterten Wochenende vom späten Nachmittag bis in die Nacht hinein geöffnet. Die unteren Etagen werden mit einer Bar zum sozialen Treffpunkt, eine digitale Jukebox sorgt für Atmosphäre und bietet Andockmöglichkeiten für Musiker_innen und DJs.

Diamant Museum, Bar und Schule schaffen ein neues kulturelles Kraftwerk in der Offenbacher Innenstadt. Die Stadt wird zum Ort der Inspiration, zum Lernfeld und zur Präsentationsfläche neuer Ideen und Potenziale.

Eröffnung

4. November 2022, 19 Uhr

Öffnungszeiten

Do 17–22, Fr 17–24, Sa 16–24, So 15–20

Diamant Offenbach

Frankfurter Straße 8

63065 Offenbach am Main

Diamant Offenbach ist das Projekt einer Arbeitsgruppe der Hochschule für Gestaltung Offenbach im Lehrgebiet Experimentelle Raumkonzepte. Es entsteht in Fortsetzung des Projekts UND Offenbach, einem offenen Ort für eine offene Stadt, das im Frühsommer 2022 den Stadthof Offenbachs in einen lebendigen Ort des Handels und des Handelns für die Bürger_innen der internationalsten Stadt der Republik verwandelte.

Diamant Offenbach wird gefördert von der Wirtschaftsförderung und dem Kulturmanagement der Stadt Offenbach, dem Programm »Profilschulen Kulturelle Bildung Hessen«, der HfG Offenbach, den Freunden und Förderern der HfG und von vav Fischer Bumiller GbR. Diamant Offenbach steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Felix Schwenke, Oberbürgermeister der Stadt Offenbach.

Team Diamant

Änis Rieb, Camila Chinchilla, Dorian Winkler, Heiner Blum, Jan Lotter, Jasmin Delic, Johann Rambow, Lenard Lüdemann, Leonie Englert, Meral Albrecht, Paul Böttcher, Rushy Rush, Setareh Alipour, Sonja Rychkova, Vlada Shcholkina

Projektleitung

Heiner Blum, Jan Lotter

Kontakt

blum@hfg-offenbach.de

Instagram

diamant.offenbach

Vortragsreihe

17. November bis 2. Dezember 2022
Heute Freitag

Diamant 3

bis 12. Dezember
Img 1462
17 November 2022 Donnerstag

Diamant 2

bis 27. November
Img 1200