Prof. Kerstin Cmelka

cmelka@hfg-offenbach.de

Geleitsstraße, Raum 2.OG

Sprechstunde

Di 12-14 Uhr

Lehrgebiet

Performance im erweiterten Feld

Fachrichtung/Bereich

Kunst

Fachbereich

Kunst

Cmelka portrai 2019 2c

Vita

Kerstin Cmelka (geboren 1974 in Mödling, Österreich) lebt und arbeitet in Berlin und Offenbach. 1999 bis 2005 Studium Städelschule Frankfurt bei Peter Kubelka, Monika Schwitte, Thomas Bayrle und Simon Starling.

Im Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit stehen Live-Performances und Performances für Kamera, die auch in begehbare Installationen, Spielfilme, Publikationen und Fotostrecken weitergeführt werden und expansiv den Charakter eines Gesamtkunstwerks annehmen können. Oft entstehen ihre Arbeiten in Verhandlung und im Austausch mit anderen Künstlern, Musikern, Schauspielern und Schriftstellern. Seit 2015 produziert sie auch gemeinsam mit Mario Mentrup Filme. Gelegentlich ist Kerstin Cmelka außerdem als Performerin für andere Künstler_innen und Regisseur_innen tätig.

2016-2018 war sie Professorin für Time Based Media und Performance an der Khib (Uib), Bergen, Norwegen. 2012-2015 Gastprofessur an der Universität der Künste, Berlin; 2005-2018 Lehrauftrag (Fotografie) an der Städelschule. Seit 2005 hält sie Workshops an Kunsthochschulen und in Institutionen: u.a. Universität Lund und Umea, Schweden; Department of Visual and Environmental Studies, Universität Harvard, Boston, USA; Kunsthochschule Mainz; Goethe Institut Istanbul. Für ihre Performances, Filme, Installationen und Fotografien hat sie u.a 2018 ein Stipendium des Film-/Video Künstlerinnenprogramms der Senatsverwaltung für Kultur und Europa erhalten, 2017 ein Staatsstipendium für Medienkunst (Bundeskanzleramt Österreich), 2015 ein Arbeitsstipendium der Kulturverwaltung des Berliner Senats, 2014 die Villa-Aurora-Residenz in Pacific Palisades/Los Angeles, 2011 und 2008 ein Atelierstipendium in New York und Rom (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien), 2007 das Reisestipendium der Hessischen Kulturstiftung, 2003 den Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Experimentellen Film, 2001 den Preis der Jugendjury sowie den Produktionspreis der ORF-Kunststücke (Diagonale: Festival des österreichischen Films).

Seit 2019 ist sie Professorin für Performance im erweiterten Feld

Performances

18 cmelka change7

Change

Mikrodrama, Theater-Performance, 2011

Foto: Jens Franke

Performances (Auswahl)

»Im Trailerpark der Angreifbaren« (mit Mario Mentrup), Show zum Film »Die Angreifbaren« mit den Gästen Rainer Knepperges und Sven Heuchert

2018 Kölnischer Kunstverein

»If loving you is wrong, I don't wanna be right«, Radio-Performance

2016 Radio Athènes, Athen
2015 Kunstverein Amsterdam
2014 Praxes, Berlin; 2012 Halle für Kunst Lüneburg und Radio Zusa, Lüneburg
​2012 Halle für Kunst Lüneburg und Radio Zusa, Lüneburg

»The Animal Exercise«, Performance von Kerstin Cmelka featuring Mario Mentrup

2016 Kreuzbergpavillion, Berlin und Künstlerhaus Bremen
2017 Kunstwerke Berlin

»Kunst und Klumpert«, Performance mit Manuel Gorkiewicz

2016 Secession, Wien und Wiensowski & Harbord, Berlin

»The Song and Dance Exercise«, Theater-Performance featuring Gerrit Frohne-Brinkmann, Mario Mentrup und Hanno Millesi mit einem Konzert von Pasadena Projekt - »The True Horror Film Has Not Yet Been Made«

2015 Badischer Kunstverein, Karlsruhe

2 cmelka angreifbaren2

Die Angreifbaren

Kerstin Cmelka & Mario Mentrup
​Episodenfilm, 2019

Setfoto: Eric Bell, © Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2018

3 cmelka angreifbaren6

Die Angreifbaren

Kerstin Cmelka & Mario Mentrup
​Episodenfilm, 2019​

Setfoto: Eric Bell, © Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2018

2007-2014 »Mikrodramen«

Live-Performances und Performances für Video mit verschiedenen Darsteller_innen u.a.:

Nora

  • 2013 MEGAfon, Berlin; 2010 Office, Berlin
    mit Daniel Laufer
  • 2009 Kunsthalle Lingen
    mit Meike Behm und Peter Lütje

Change

mit Manuel Gorkiewicz, Hanno Millesi, Christian Wallner und Thomas Draschan

  • 2013 Künstlerhaus Halle für Kunst und Medien (KM-), Graz
  • 2012 Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg
  • 2011 Based In Berlin
  • 2011 Club Blumen, Wien

Art&Life

Talkshow-Performance
2012 Lunds Konsthall, Schweden

Kunst und Lebensform

Diskussions-Performance
mit Nikola Dietrich, Scott Cameron Weaver, Tenzing Barshee, Hannah Weinberger und Fabian Schöneich
2012 Elaine, Basel

Non Identical Twins (Dance Folly)

Tanzperformance
2013 Museum für Gegenwartskunst, Basel und Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg

Zeitgeist-Varieté

2011 KW 69, Kunstwerke Berlin

Mikrodramen

mit Judith Hopf und Achim Lengerer
2010 Temporäre Kunsthalle, Berlin

Microdramas

im Rahmen von »Alles anders?«
mit Hanno Millesi
2010 Wiener Festwochen

Intervention Michael Part Eins

Straßentheater
mit Michael Part
2007 dutrottoirvers, Wien

Multistability Theatre

Theater-Performance
mit Daniela Kneip-Velescu, Katharina Schücke, Karl Orton, Martin Hoener, Sangram Singh Pabla, Kristoffer Frick
​2006 Dresdner Bank, Frankfurt/Main

Vienna Dance Performance (Empathy)

Stepptanz-Performance
​mit Martin Hoener, Kristoffer Frick, Karl Orton, Hanno Millesi 
2006 Kunstraum NÖ, Wien

12 cmelka animals4

The Animals

Spielfilm, 2016

Filmplakat, © Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2016

Filme und Videos (Auswahl)

Die Angreifbaren

Episodenfilm (Ger/AT, 115 Min., 2019)
Regie und Drehbuch: Kerstin Cmelka & Mario Mentrup
Filmblog: angreifbarenserie.blogspot.com

The Animals

Künstlerischer Spielfilm (Ger/AT, 81 Min., 2015)
​Konzept und Drehbuch: Kerstin Cmelka, Regie: Kerstin Cmelka & Mario Mentrup
​Filmblog: cmelkaanimals.blogspot.com

Mikrodrama #11

HD-Video (2 Min., 3 x  2,20 Min., 12 Min., 2014)

Art and Life

Digitalvideo (12 Min. 30 Sek., 2012)

The Individualists

Digitalvideo (15 Min., 2012)

Who's afraid?/Final Fight

Digitalvideo (2 Min./5 Min., 2010)

Micromusical #1

 Digitalvideo (8 Min., 2009)

Change

Digitalvideo (22 Min., 2009)

Ich liebe Dich

Digitalvideo (2 Min., 2008)

Liebelei

Digitalvideo (8 Min., 2008)

Hallowe'en

16mm (3 Min., 2003)

camera

16mm (9 Min., 2002)

Et In Arcadia Ego

16mm (3 Min., 2000)

Mit mir

16mm (3 Min., 2000)

17 cmelka change2

Change

Mikrodrama, Performance für Video, 2009

Setfoto, © Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2009

Ausstellungen

20 cmelka install9

Kunst und Lebensform

Halle für Kunst und Medien (-KM), Graz, Installationsansicht, 2012

Foto: Markus Krottendorfer

Einzelausstellungen (Auswahl)

2018 The »Animals«, Kunsthalle Lingen

2017 »Die Angreifbaren - Episode #1«, Portikus XXX, Frankfurt/Main

2017 »Manuel Gorkiewicz feat. Kerstin Cmelka«, Galerie Johann Widauer, Innsbruck

2015 »Kerstin Cmelka mit Manuel Gorkiewicz, Hanno Millesi, Mario Mentrup und Mandla Reuter«, Badischer Kunstverein, Karlsruhe

2014 »Mikrodrama #11«, Kunstverein Langenhagen

2013 »Kunst und Lebensform«, Künstlerhaus Graz, Halle für Kunst und Medien (KM-)

2012 »All Change«, Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg

2012 »Step in Shelter«, Signal, Malmö, Schweden

2012 »A wave of certain needs« (gemeinsam mit Nora Schultz), after the butcher, Berlin

2011 »Lavender Mist (part two)« (Kollaboration mit Martin Hoener), Galerie Eva Winkeler, Köln

2011 »Autumn Rythm (part one)« (Kollaboration mit Martin Hoener), WestGermany, Berlin

2010 »Flirtations and Partners«, Peles Empire, London

2010 »Partners«, Samsa, Berlin

2009 »Kerstin-Cmelka-Retrospective«, ritter&staiff, Frankfurt/Main

2006 »Multistability«, Dresdner Bank, Frankfurt/Main

2006 »Multistability«, rraum, Frankfurt/Main

2006 »Non-Identical Twins«, Kunstraum NÖ, Wien, Österreich

2003 »Kerstin Cmelka«, Schnittausstellungsraum, Köln

23 cmelka install4

Mikrodrama Installation, 2010

Kerstin Cmelka mit Manuel Gorkiewicz, Mario Mentrup, Hanno Millesi und Mandla Reuter, Badischer Kunstverein, Karlsruhe, 2015 Installationsansicht

Foto: Stephan Baumann, bild_raum

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017 »What everybody knows«, kuratiert von Monika Senz und Kari Rittenbach, „Jenny ́s“, Los Angeles und „Svetlana“, New York

2017 «Wasser«, invited by Mandla Reuter, Fitzpatrick Leland House, Los Angeles

2016 »Henne-Ei-Dilemma/Chicken Egg Dilemma (THE ANIMALS)«, kuratiert von Kerstin Cmelka und Mario Mentrup, Kunstverein Langenhagen

2016 »1.–3. Person Singular«, kuratiert von Anna Voswinkel, Kunstverein Leipzig

2016 »Exhibition of 31 Women«, Philipp Pflug Contemporary, Frankfurt/Main

2016 »Where are we now«, nbk, Berlin

2014 »Essential Loneliness« arranged by Nikola Dietrich, Taylor Macklin, Zürich

2014 »2D23D. photography as sculpture – sculpture as photography«, kuratiert von Martin Guttmann und Rebekka Reuter, Ostlicht, Wien

2011 »Based In Berlin«, Berlin

2011 »Kalte Gesellschaft«, kuratiert von Judith Hopf, KW 69, Kunstwerke Berlin

2010 »Handlinger/Gestures«, Museum of Contemporary Art, Roskilde, Dänemark

2009 »Scorpios Garden«, compiled by Kerstine Roerpsdorff, Temporäre Kunsthalle, Berlin

2009 »Der Traum ist alles Leben und die Träume selbst ein Traum«, Kunstverein Lingen

2008 »50 Moons.Turin Triennale«, Turin, Italien

2008 »Schnecke, Vogel, Katze und Qualle«, Galerie Mezzanin, Wien, Österreich

2008 »Die Wahrnehmung von Ideen führt zu neuen Ideen«, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

2007 »Overtake. The Reinterpretation of Modern Art«, Glucksman Gallery, Cork, Irland

2007 »2nd Moscow Biennale for Contemporary Art«, Moskau

2006 »Busan Biennale 2006«, Busan, Korea

2005 »Wer von diesen sieben (...)«, Studiogalerie Kunstverein Braunschweig

2003 »Vivere Venezia 2 - Recycling the Future«, Biennale di Venezia

2001 »Kerstin Cmelka Bernhard Schreiner – Ausgewählte Filme 1986 –2001«, Galerie Maschenmode, Berlin

24 cmelka songanddance1

The Song and Dance Exercise. Pasadena Projekt: The True Horror Film has not yet been made

Performance und Konzert, Badischer Kunstverein, Karlsruhe, 2015

Foto: Bernhard Schreiner, © Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2015

Kuratierte Ausstellungen und Projekte (Auswahl)

Henne-Ei-Dilemma/Chicken Egg Dilemma (THE ANIMALS) 

(gemeinsam mit Mario Mentrup)
2016 Kunstverein Langenhagen

NIPs 

2015 WestGermany, Berlin

Stolen from my Subconscious

2011 KW 69, Kunstwerke Berlin

TV as a fireplace

2006  im Rahmen von »play« - special edition volume # 21, Ursula Blickle Videolounge, Kunsthalle Wien

Anker aus Kork

2003 kunstraum arcade, Mödling, Österreich

34 cmelka artandlife

Art and Life

Mikrodrama, Performance für Video, 2012

Setfoto, © Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2012

Publikationen

Publikationen (Auswahl)

  • »Kerstin Cmelka«,Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg, 2013
  • Kerstin Cmelka, »Mäuse«, Merve, Berlin, 2012
  • Kerstin Cmelka & Ann Cotten, »I, Coleoptile«, Broken Dimanche Press, Berlin, 2010
  • Kerstin Cmelka, »Multistability«, Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, Frankfurt/Main, 2006
  • Kerstin Cmelka, »Non-Identical Twins«, Kunstraum NÖ, Wien, 2005

Publizierte Texte und Bildstrecken (Auswahl)

  • »Cover«, in »Franz Parts Schule«, hrsg. von Constanze Schweiger und Michael Part, Verlag für Moderne Kunst, Wien, 2019
  • »Freundliche Diktatur«, IFM, HfbK Hamburg, 2017 ifm.hfbk.net/mediawiki/index.php/Freundliche_Diktatur
  • »Performance und Evaluierung«, Roundtable Diskussion, Texte zur Kunst (Heft 110: „Performance“, Juni 2018)
  • »Autumn Rhythm (part four)« (gemeinsam mit Martin Hoener), in: Kultur und Gespenster (Ausgabe 16, Herbst 2015)
  • »Sie scheint eine Obsession für kleine Männer zu haben« (gemeinsam mit Ann Cotten), in: frieze (No. 12: Wien, Dezember 2013-Februar 2014)
  • »Wandering No. 1 and 2« (gemeinsam mit Ann Cotten), Hrsg. Tenzing Barshee u.a., Basel, 2012 und 2013
  • »Teilt euch eure Kräfte ein!«, in: Texte zur Kunst (Heft 84: Feminismus, Dezember 2011)

Ausstellungsbesprechungen und Künstlertexte

über Manuel Gorkiewicz, Adrian Williams, Michael Pfrommer, Alexander Wolff, Mary Bauermeister, Bernhard Schreiner

Auswahl:

  • »Therapy«, Text über die Arbeit von Manuel Gorkiewicz in »Therapy, Make-Up Works, Voluptous U-Turns on the Streets of Style, Beauty and Greed«, Verlag für Moderne Kunst, Wien, 2016​
  • ​​»Children Of Light Pass Without Pain And Pass Without Sorrow«, Kerstin Cmelka über Mary Bauermeister in der Galerie 401contemporary Berlin, Ausstellungsbesprechung in: Texte zur Kunst (Heft 93, März 2014)​
  • ​»Die tote Hand von Morgue«, Text über Bernhard Schreiner anlässlich der Kunstmesse Köln, Poster hrsg. von Kai Middendorf Galerie, Frankfurt/Main (2011)
40 cmelka male2

Male!

Kerstin Cmelka: , Mikrodrama, Poster, 2011

© Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2011

Besprechungen und Interviews (Auswahl)

»Artist Pick Artists«
Interview von Rob Colvin für »Hyperallergic«, 2016
hyperallergic.com/310792/artists-pick-artists-kerstin-cmelka/

»Essential Loneliness«
Quinn Latimer in: Frieze, November 2014
​frieze.com/article/essential-loneliness

»Kerstin Cmelka«
​Nicole Büsing & Heiko Klaas in: artist (Heft 94, Februar-April 2013)
​artist-kunstmagazin.de/de/seite/artikel/561

»Kerstin Cmelka: Kunst und Lebensform«
Patricia Schmiedlechner in: Frieze (Hef No. 11, September/Oktober 2013)
​frieze.com/article/kerstin-cmelka-de?language=de

Kerstin Cmelka, Interview von Karin Goerner für: maecenas
Hessische Kulturstiftung 2008
hkst.de/de/maecenas/stipendiatin-2/

44 cmelka paparazzi4

Gut dass Damian noch so klein ist ...

Fotoserie und Broschüre, 2003

© Kerstin Cmelka, VG Bild-Kunst, 2003